Loader
Rajab

Der Weg der Spiritualität, Speziell für den heiligen Monat Rajab

Im Namen Gottes

Der Weg der Spiritualität, Monat Rajab

So wie es in unserer religiösen Kultur an manchen Orten besondere Bräuche gibt und sie hoch geachtet werden, gibt es auch Zeiten mit unterschiedlicher Ehre und Heiligkeit. Der Monat Rajab ist einer davon. Dieser Monat ist einer der tugendhaftesten Monate des Jahres in unserer religiösen Kultur. In den vielen Überlieferungen, die über diesen Monat erzählt wurden, wurde dieser Monat als der Monat Gottes (swt.), der Monat des Propheten (s.) oder der Monat von Imam Ali (a.s.) und als Ereignis der beiden großen Eids vorgestellt. Die Geburt von Imam Ali (a.s.) und die Mission des Propheten tragen zur Ehre dieses großartigen Monats bei.
In einer Überlieferung des Gesandten Gottes wird erwähnt, dass der Monat Rajab der Monat Gottes, der Monat Scha’ban sein Monat und der Monat Ramadan der Monat seiner Ummah ist. Sie fragten ihn: „Warum betrachten Sie den Monat Rajab als den Monat Gottes? Der Prophet antwortete ihnen, in dem er sagt, dass dieser Monat ein besonderer Monat der Vergebung sei und Gott seinen Nahestehenden in diesem Monat vergebe. Daher ist der Monat Rajab ein Monat, der als sehr wichtige Gelegenheit zur Selbstverbesserung angesehen wird und eine Person auf diesem Gebiet schneller vorankommen kann.
Ibn Babouyeh berichtet von einer Person namens Salem, dass er Imam Sadiq (a.s.) am Ende des Monats Rajab besuchte. Sobald er ihn sah, fragte er: „Habt ihr die Tage dieses Monats gefastet?“ Er antwortete mit nein. Der Imam sagte, dass er wertvollel Tugenden verloren habe, deren Wert und Größe nur Gott kennt. Salem fragte: „Wenn ich in den letzten Tagen des Monats Rajab faste, bekomme ich dann die Belohnung von jemandem, der im Monat Rajab fastet? Der Imam (a.s.) antwortete, wenn jemand in diesem Monat an einem Tag faste, werde Gott ihn vor den schweren Sterbephasen des Todes beschützen.
Zu Beginn des Monats Rajab wird ein Gebet mit folgendem Thema gesprochen: „O Allah, segne uns mit dem Monat Rajab und dem Monat Scha’ban und führe uns in den Monat Ramadan.” Gesegnet zu sein bedeutet, dass diese zwei Monate für einen Menschen so sind, dass er vorbereit ist, in den Monat Ramadan einzutreten. Wenn ein Mensch im Monat Rajab mit der Selbstverbesserung und Reinigung von Sünden beginnt und diese mit dem Monat Ramadan verbindet, wird auch der Monat Rajab für ihn gesegnet sein.
Manchmal wird nach den bestmöglichen Taten im Monat Rajab gefragt. In unseren religiösen Texten wurde die Buße als wichtigster und edelster Akt dieses Monats eingeführt. Dieser bietet die beste Grundlage für die Kommunikation mit Gott, und der reuige Mensch wird von Sünden gereinigt und belebt sein Herz. Ein sündiger Mensch ist nachlässig, sein Herz ist ebenfalls tot und er hat nicht die Fähigkeit, spirituelle Dinge zu verstehen. Aber mit Vergebung und Erinnerung kann das Herz wiederbelebt werden, das Ende wird gut sein und er wird gerettet.
Seyyed Ibn Tawoos überlieferte einen Hadith des Propheten über den Monat Rajab. In diesem sagte der Prophet (s.), dass Gott einen Engel in den Himmel gesetzt und ihm den Namen Da’i (Rufer/derjenige der einlädt) gegeben hat. Dieses Wesen ruft im Monat Rajab jede Nacht bis zum Morgengrauen und sagt: „Selig sind diejenigen, die sich an Gott erinnern (Zakir sind/die Zikr sagen) und Gott gehorchen (Ta’ai sind/ die ta’a machen).” Zakir ist derjenige, der die Existenz Gottes fühlt und versteht, und Ta’ai ist derjenige, der Gott gehorcht. In der Fortsetzung dieser Erzählung sagt der Prophet: Gott sagte: „Ich bin der Gefährte dessen, der mein Gefährte ist.“ Das heißt, wenn sich jemand an Gott erinnert, wird Gott auch bei ihm sein. Gott sagt: „Ich bin dem gehorsam, der mir gehorcht. Wer mich um Vergebung bittet, dem werde ich vergeben, wer mich anruft, dem werde ich antworten. Wenn er eine Anfrage hat, werde ich darauf antworten. Wenn mich jemand um Führung bittet, werde ich ihn führen. Ich habe diesen Monat ein Seil zwischen mich und meinen Diener gelegt, und wer dieses Seil packt und hinaufklettert, wird mich erreichen.”

Daher ist dieser Monat eine sehr wichtige und kostbare Gelegenheit für den Menschen, die göttliche Führung in sich selbst wiederzugewinnen und Erleuchtung zu erlangen.

No Comments

Post A Comment